Landesehrenpreis für Metten Fleischwaren

NRW-Landwirtschaftsministerin Heinen-Esser zeichnet 88 Unternehmen aus / Qualität und Nachhaltigkeit im Vordergrund

Die geschäftsführenden Gesellschafter Tobias und Ulrich Metten (v.l.).
Die geschäftsführenden Gesellschafter Tobias und Ulrich Metten (v.l.).

Finnentrop/Sauerland. Qualität zahlt sich aus – und wird gewürdigt. Die Metten Fleischwaren GmbH & Co. KG zählt auch 2020 wieder zu den prämierten Unternehmen und erhält den Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW.

Die Firma Metten zeigt Verantwortung für Lebensmittel, Mensch und Umwelt. Dies wurde nun zum 10. Mal in Folge durch das NRW- Landwirtschaftsministerium bestätigt. »Wir gehen unseren vor einigen Jahren eingeschlagenen Weg der Nachhaltigkeit konsequent weiter, trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie«, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Tobias Metten. »Bislang ist unser Unternehmen zwar mit großen Anstrengungen, aber dennoch gut durch diese schwierigen Zeiten gekommen. Besonders stolz und dankbar sind wir für den unermüdlichen Einsatz unserer Belegschaft. Diese Krise macht noch einmal besonders deutlich: Erfolge sind nur gemeinsam zu realisieren!« Der traditionelle Festakt zur Verleihung des Preises konnte aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden. Die Ministerin gratulierte den ausgezeichneten Unternehmen daher per Video-Botschaft über die Social-Media-Kanäle des Ministeriums.

Der Landesehrenpreis für Lebensmittel wird jährlich durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. Voraussetzung für die Verleihung ist, dass Unternehmen ihre Produkte in diesem Jahr einer Überprüfung durch die Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) unterzogen und dafür eine Auszeichnung in Gold erhalten haben. Neben dieser Bewertung werden auch die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen, tarifgerechte Bezahlung, Engagement für Nachhaltigkeit oder die Nutzung eines Umweltmanagement-Systems honoriert.