Mitglieder

Die Lösung für Europa:

tmpd58.gif

Kirchhundem/Sauerland. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für die Durchsetzung der Elektromobilität ist das europaweit einfache Aufladen von Elektrofahrzeugen. Dafür ist es erforderlich, ein für ganz Europa einheitliches System für den Ladeanschluss zu definieren. Bisher konnten sich die europäischen Länder jedoch noch nicht auf einen einheitlichen Standard für den Ladeanschluss von Elektrofahrzeugen einigen. Wesentlicher Diskussionspunkt war die Forderung einiger weniger Länder nach einem erweiterten mechanischen Berührungsschutz in Form eines sogenannten Shutters.

Hochschulstandort unter neuer Leitung

Dekanatswechsel

Meschede 22.10.2012. Personeller Wechsel in der Leitung des Hochschulstandorts Meschede: Der Fachbereich Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften hat Anfang Oktober Prof. Dr. Monika Reimpell zur Dekanin gewählt. Sie übernimmt die Amtsgeschäfte von ihrem Vorgänger Prof. Dr. Jürgen Bechtloff.

Erfolgreich bei „Excellence in Production“

Excellence in Production 0933 k

Mit dem Konzept des „synchronen Werkzeugbaus“ erreichte KIRCHHOFF Automotive den zweiten Platz beim Wettbewerb „Excellence in Production“ in der Kategorie interner Werkzeugbau unter 50 Mitarbeiter. Der Wettbewerb wurde zum neunten Mal vom Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie durchgeführt. Mit der guten Platzierung beweist KIRCHHOFF Automotive, dass sein Team des Werkzeugbaus in Prozessen und Technologien führend ist.

Dehnen, strecken, beugen

tmpd55.gif

Attendorn, 18. Oktober 2012 – „Ich habe Rücken!“ – was sich scherzhaft anhört, ist oft ernst gemeint: Ob Bandscheibenbeschwerden, Hexenschuss oder Muskelverspannungen – jeder zweite Erwachsene kennt Rückenschmerzen, fast jeder dritte war deswegen schon in ärztlicher Behandlung. Die Ursachen sind vielfältig. Eine davon ist die zunehmende Bewegungslosigkeit im Alltag oder schlichte „Bedienungsfehler“. Stundenlanges Sitzen, eine über Jahre eingenommene Fehlhaltung und Überbelastung können zu akuten und chronischen Schmerzen führen. Die Firma Viega hat deshalb am Standort Attendorn-Ennest in Zusammenarbeit mit der AOK und der Praxis für Physiotherapie „Phiph“ ihre Mitarbeiter zu einem Gesundheitstag eingeladen.

50 Jahre TRACTO TECHNIK

TT_Geschaeftsleitung

Wie bei jedem Unternehmen, das etwas auf sich hält, begann die Erfolgsgeschichte der TRACTO-TECHNIK in einer angemieteten Garage. Das war in Lennestadt-Saalhausen und die Garage steht heute noch. Startschuss war der 14.11.1962. Fünf Beschäftigte bauten Ziehgeräte.

Technik zum Anfassen

tmpcc9.gif

Hannover 21.09.2012. Innovative Produkte im Bereich des automobilen Leichtbaus konnten rund 20 Studierende der Fachhochschule Südwestfalen (Studiengang Maschinenbau) zusammen mit Dekanatsleiter Rainer Witt am 26. September auf dem KIRCHHOFF Stand auf der NKW IAA sehen und anfassen. Das Sauerländer Unternehmen hatte sie auf seinen fast 150 qm großen Messestand eingeladen, um ihnen die spannende Berufswelt im Automotive-Bereich direkt und anschaulich näher zu bringen.

Lieferantentag bei TRACTO-TECHNIK

tmpcc8.gif

Am Freitag, den 28.09.2012 fand bei der TRACTO-TECHNIK der 1. Lieferantentag statt. TRACTO-TECHNIK will mit dem Lieferantentag die Lieferpartnerschaften stärken, einen Ausblick auf die TRACTO Strategie geben, sowie die Leistung der Lieferanten würdigen. Dazu konnten die beiden Geschäftsführer Timotheus Hofmeister und Meinolf Rameil rund 50 Teilnehmer in Lennestadt be-grüßen. Neben einer Firmenpräsentation, der Vorstellung der Einkaufsorganisation und der Vor-stellung des Lieferanten-Bewertungs-Systems, wurden im Rahmen des Lieferantentages auch die Lieferanten des Jahres 2011 ausgezeichnet.

Stipendien für die Besten

tmpcc7.gif

Brilon / Meschede 04.10.2012. Strahlende Gesichter gab es am 1. Oktober im Studio der Firma Egger Holzwerkstoffe in Brilon. 72 Studierende der Fachhochschule Südwestfalen erhielten dort im Rahmen einer Feierstunde ihr NRW- oder Deutschlandstipendium, darunter 21 vom Hochschulstandort Meschede.

Unter den 18 Besten

2.BL - Testspiel - FC Ingolstadt 04

Hannover 02.10.2012. Als eines von nur 18 Unternehmen weltweit hat KIRCHHOFF Automotive den Volkswagen Group Award 2012 erhalten. Mit dieser Auszeichnung ehrt der Volkswagen Konzern jährlich die besten seiner Zulieferer für ihre Innovationskraft, Produktqualität, Entwicklungskompetenz und kompetentes Projektmanagement als Premium-Partner. Der geschäftsführende Gesellschafter Arndt G. Kirchhoff nahm in Kopenhagen den diesjährigen Volkswagen Group Award aus den Händen des Vorstandsvorsitzenden der Volkswagen Aktiengesellschaft Prof. Dr. Martin Winterkorn und des Konzernvorstandes für den Geschäftsbereich Beschaffung Dr. Francisco Javier Garcia Sanz entgegen. Mit der Auszeichnung würdigt Volkswagen die außergewöhnlichen Leistungen von KIRCHHOFF Automotive, die durch herausragende Zuverlässigkeit und eine nachhaltige Partnerschaft zur Volkswagen AG gekennzeichnet sind. Im Rahmen der Nominierung für die Lieferung der Stirnwand des neuen Volkswagen up! überzeugte das KIRCHHOFF Automotive Projekt-Team mit einer schnellen und zuverlässigen Umsetzung des erteilten Auftrags.

Neue Auszubildende bei Mennekes begrüßt

M

Sauerland/Kirchhundem 02.10.2012. Das Unternehmen aus Kirchhundem bietet damit derzeit insgesamt 48 Jugendlichen einen Ausbildungsplatz als Sprungbrett für den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben – das sind rund 10 Prozent der Gesamtbelegschaft, ein Spitzenwert für die Industrie in dieser Region und weit mehr, als für den eigenen Bedarf erforderlich. „Der demographische Wandel wirkt immer stärker, und damit steigt auch der Fachkräftemangel. Daher bemühen wir uns seit jeher sehr um die Jugendlichen unserer Region. Wir wollen sie durch eine gute und solide Ausbildung zu den Fachkräften von morgen qualifizieren.“, begründet Christopher Mennekes das Engagement für die jugendlichen Berufsstarter.