Mitglieder

Gerüstet für die Zukunft: Neues Hochregallager

M

Kirchhundem/Neudorf. Am 19. September wurde das neue Hochregallager von Technoplast in Neudorf offiziell seiner Bestimmung übergeben. Das Unternehmen der Mennekes-Gruppe hatte hierzu Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Nachbarn eingeladen.

Pyramide der Ehre für Walter Mennekes

Deutsche Sporthilfe 04 09 2012

Frankfurt am Main / Kirchhundem, 4. September 2012 – Die Stiftung Deutsche Sporthilfe hat heute Walter Mennekes, geschäftsführender Gesellschafter der MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, für seine langjährige Mitgliedschaft im Kuratorium der Deutschen Sporthilfe ausgezeichnet. Werner E. Klatten, Vorsitzender von Aufsichtsrat und Kuratorium der Sporthilfe und Dr. Michael Ilgner, Vorsitzender des Vorstands der Sporthilfe, überreichten ihm für das langjährige Engagement in der Firmenzentrale in Kirchhundem die „Pyramide der Ehre“ aus weißem Marmor und bedankten sich für die 17-jährige Treue. Neben seiner Mitgliedschaft im Kuratorium engagiert sich Walter Mennekes seit 2007 auch im Stiftungsrat der Deutschen Sporthilfe und steht in der Öffentlichkeit für die Anliegen der Stiftung ein.

„Namaste, Indien!“ – Mennekes mit neuer Tochtergesellschaft in Indien

M

Kirchhundem/Chennai. Mit über einer Milliarde Einwohnern stellt Indien als einer der sogenannten BRIC-Staaten ein enormes Potential dar. Mit einer stetig wachsenden, wohlhabenden Mittelschicht schreitet hier auch die Industrialisierung immer schneller voran. Durch den entstehenden Nachfragesog steigt der Energiebedarf und somit der Bedarf an Industriesteckvorrichtungen. Die neue Mennekes Tochtergesellschaft bietet dem indischen Markt daher künftig das komplette Produktspektrum der Marke Mennekes – von Wand- und Anbausteckdosen über Stecker und Kupplungen bis hin zu AMAXX-Steckdosen-Kombinationen.

Viega hautnah

tmpcbd.gif

Attendorn: 25. August 2012: David und Moritz sind Technikfans. Sie finden vor allem die Maschinen und Roboter spannend. Und wie das glühende Metall aus dem Gießofen kommt, lässt auch ihre Augen „glühen“. Der 8-jährige Moritz kannte das bisher nur aus Erzählungen, denn sein Vater ist Gießereiingenieur bei Viega in Ennest. Und der 9-jährige David wusste zwar, dass sein Vater häufig direkt nach dem Frühstück zu Terminen nach Ennest fährt, aber wohin genau, das weiß er erst seit letztem Samstag. Denn da hatte die Firma Viega alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Attendorner Standorte mit ihren Familien zu einer Werksbesichtigung nach Attendorn-Ennest eingeladen.

Karrierestart bei der Metten-Gruppe

tmpcbc.gif

Finnentrop/Sauerland: 20.08.12 – 15 neue Auszubildende wurden heute anlässlich Ihres ersten Arbeitstages bei Metten Fleischwaren begrüßt. Eine Schulung in Arbeitssicherheit und Hygiene, Rechte und Pflichten während des Ausbildungsverhältnisses, sowie die Besichtigung des zukünftigen Arbeitsplatzes markierten den Start in den Tag. Für junge Berufseinsteiger bietet das Familienunternehmen seit vielen Jahren attraktive Perspektiven in derzeit sieben gewerblichen und kaufmännischen Ausbildungsberufen. Dass die Lehrzeit bei der Metten-Gruppe einen hohen Stellenwert hat, zeigt der mit insgesamt 34 Azubis hohe Anteil an der Gesamtbelegschaft von fast 11%. „In unserem modern ausgestatteten Betrieb und unserem neuen Werksverkauf haben wir aufgrund des breiten Produktsortiments ideale Bedingungen, junge Leute für ihr Berufsleben zu qualifizieren. Wir legen großen Wert auf die Ausbildung sowie die Förderung kompetenter Nachwuchskräfte und kommen so unserer Verantwortung für die Region nach. Eine nachhaltige Investition für die Zukunft des Unternehmens,“ sagte Tobias Metten, Leiter Marketing der Metten-Gruppe.

Die Welt ist nicht genug!

tmpcbb.gif

Notice: wpdb::escape ist seit Version 3.6.0 veraltet! Benutze stattdessen wpdb::prepare() or esc_sql(). in /var/www/clients/client63/web108/web/wp-includes/functions.php on line 3830

Finnentrop/Sauerland. Fünf Schüler aus dem Sauerland haben einen Wetterballon mit einer Kamera und einer Dose Bockwurst in die Stratosphäre geschickt. Unter anderem wollten sie wissen, ob die Würste nach einem Ausflug in 35 Kilometer Höhe noch lecker und knackig sind. Sie waren lecker und knackig – weitere Details entnehmen Sie bitte der angehängten Presseinformation im Downloadbereich.

Download: PDF-Datei zum Thema

Ladestecker = „de facto Standard“

ladestecker de facto standard

18.07.2012 Kirchhundem/Sauerland – Dr. Peter Liese, Mitglied des Europäischen Parlaments, besuchte heute die Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG an ihrem Stammsitz in Kirchhundem. Bei dieser Gelegenheit konnte er sich ein Bild von der Innovationskraft des mittelständischen Familienunternehmens machen. Im Speziellen erläuterten ihm die geschäftsführenden Gesellschafter Walter und Christopher Mennekes den aktuellen Stand der Ladestecker-Normung für die Elektromobilität in Europa. Mehr und mehr Europäische Länder haben sich bereits für den von Mennekes entwickelten Ladestecker entschieden. Dadurch gilt dieser mittlerweile als „de facto Standard“, auch wenn die Gremien in Brüssel noch keine endgültige Entscheidung getroffen haben.

Gut gerüstet!

tmpcb9.gif

02.07.2012 Kirchhundem/Sauerland – Die Mennekes-Stecker GmbH & Co. KG, eine Tochtergesellschaft der Mennekes-Gruppe, wurde kürzlich nach ISO/TS 16949 zertifiziert und hat somit den Nachweis erbracht, dass sie alle Anforderungen der Automobilindustrie an ein Qualitätsmanagement-System erfüllt. Mennekes hat mit der Entwicklung der weltweit genormten Ladesteckvorrichtungen für Elektrofahrzeuge Pionierarbeit geleistet. Neben dem breiten Angebot an Ladestationen bietet das Unternehmen auch Lösungen für die Automobilhersteller (OEM). Für die Aktivitäten in diesem Bereich wurde im Jahr 2010 eigens die Mennekes Stecker GmbH & Co. KG gegründet.

Im Aufsichtsrat der AUMA

Walter Mennekes 02 2012

23.05.2012 Kirchhundem/Sauerland – Walter Mennekes, Geschäftsführender Gesellschafter der MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG, Kirchhundem, wurde am 23. Mai 2012 für weitere drei Jahre in den Vorstand des AUMA Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft gewählt.

Praktische Anwendung statt grauer Theorie

tmpcb7.gif

06.03.2012 Kirchhundem/Sauerland – Im Rahmen von Projekttagen am 05. und 06. März schnupperten 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b des Gymnasiums Maria Königin in das heimische Unternehmen Mennekes Elektrotechnik GmbH & Co. KG in Kirchhundem. Das Besondere daran: Die Workshops und Betriebsführungen wurden in Englisch durchgeführt, denn das Projektthema lautete: