Gute Kontakte der Steuerberatungsgesellschaft Neuhaus & Partner

Neuhaus&Partner

Rund 50 Führungskräfte der heimischen Wirtschaft hatten am 25. April 2012 erstmalig die Möglichkeit, an einem Seminar der international renommierten IESE Business School teilzunehmen.

Thema der Veranstaltung: »Vom Start-up zur Weltfirma: Was erfolgreiches Unternehmertum ausmacht«.

Gemeinsam eingeladen zu dem Seminar hatten »Sauerland Initiativ« und die Olper Steuerberatungsgesellschaft Neuhaus & Partner.

Die IESE Business School mit Campus in Barcelona und Madrid sowie einer Niederlassung in München rangiert im internationalen Ranking der Management-Hochschulen regelmäßig in der Spitzengruppe
der ersten zehn. Sie ist die einzige international renommierte Hochschule, die auch in Deutschland Programme für das Top-Management anbietet.

Durch die hervorragenden Kontakte der Steuerberatungsgesellschaft Neuhaus & Partner zur IESE Business School war es erstmalig möglich geworden, die Hochschule für ein Halbtagesseminar für mittelständische Unternehmer und Manager in die Region zu holen. Bisher fanden diese Seminare ausschließlich in ausgewählten Großstädten wie Köln oder München statt. Rudolf Repgen, Leiter IESE Deutschland, nennt die Gründe, die die renommierte Hochschule bewogen hat, nach Olpe zu kommen: »Besonders in ländlichen Regionen brauchen Führungskräfte im Mittelstand Rahmenbedingungen für ein konstruktives und kompetentes Feedback. Auch suchen sie nach Jahren im Business so etwas wie eine Frischzellenkur für ihre Unternehmensführung.«

Dies betreffe insbesondere die Bereiche Entscheidungsfindung, strategische Ausrichtung, Innovation und das Erkennen von Marktchancen. Repgen: »Deshalb freuen wir uns über die Möglichkeit, den vielen erfolgreichen
Mittelständlern im Sauerland unser Know-how zugänglich machen zu können.«

Im Rahmen der Unternehmer-Veranstaltung, die auf dem Gelände der Steuerberatungsgesellschaft Neuhaus & Partner stattfand, wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Christoph Zott eine reale Fallstudie diskutiert und bearbeitet. Prof. Zott: »Derartige Case Studies helfen dabei, die eigene unternehmerische Situation aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und kritisch zu analysieren.«

Die IESE Business School brachte vor über 50 Jahren als Vorreiterin in der Ausbildung von Führungskräften »Executive Education« nach Europa. 2005 gründete IESE eine Niederlassung in München und unterhält heute einen regen Austausch mit der deutschen Wirtschaft. Am 8. Oktober 2012 startet zum achten Mal das Advanced Management Programm (AMP Munich) für Manager der obersten Führungsebene in Deutschland.

»Sauerland Initiativ« habe die Idee des Mitgliedsunternehmens Neuhaus & Partner gern aufgegriffen, gemeinsam eine Veranstaltung mit der IESE zu organisieren, betonte Peter Sieger, Geschäftsführer der Unternehmervereinigung, und dankte Achim Neuhaus für sein Engagement bei diesem Pilotprojekt.

Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie den ersten!

*/?>