Neue Auszubildende bei Mennekes begrüßt

M

Sauerland/Kirchhundem 02.10.2012. Das Unternehmen aus Kirchhundem bietet damit derzeit insgesamt 48 Jugendlichen einen Ausbildungsplatz als Sprungbrett für den erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben – das sind rund 10 Prozent der Gesamtbelegschaft, ein Spitzenwert für die Industrie in dieser Region und weit mehr, als für den eigenen Bedarf erforderlich. „Der demographische Wandel wirkt immer stärker, und damit steigt auch der Fachkräftemangel. Daher bemühen wir uns seit jeher sehr um die Jugendlichen unserer Region. Wir wollen sie durch eine gute und solide Ausbildung zu den Fachkräften von morgen qualifizieren.“, begründet Christopher Mennekes das Engagement für die jugendlichen Berufsstarter.

Das Angebot an Ausbildungsplätzen bei Mennekes ist vielfältig und umfasst folgende Berufe: Elektroniker/ in für Betriebstechnik, Feinwerkmechaniker/ in, Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/ in Einsatzgebiet Maschinen- und Anlagenbau bzw. Produktionstechnik, Informatikkaufmann/ frau, Mechatroniker/ in,
Technische(r) Produktdesigner/ in, Verfahrensmechaniker/ in für Kunststoff- und Kautschuktechnik Schwerpunkt Formteile, sowie Zerspanungsmechaniker/ in Einsatzgebiet Drehautomatensysteme. Jugendliche, die an einer Ausbildung in den genannten Berufen bei Mennekes interessiert sind, können sich auf der Homepage
des Unternehmens unter www.MENNEKES.de informieren oder die aktuelle Ausbildungsbroschüre kostenlos anfordern.

Bildunterzeile:
V.l.n.r.: Die Geschäftsführenden Gesellschafter Christopher und Walter Mennekes zusammen mit den neuen Auszubildenden Artur Miller, Andreas Brinker, Christoph Jung, Daniel Padt, Armin Dornbach, Carina Schauerte, Jaqueline Freismuth, Sebastian Gödde, Daniel Hafner, Jannik Malczok sowie Ausbildungsbetreuer Stephan Herzig und Personalleiter Dietmar Spurk. Nicht mit auf dem Bild: Cengizhan Bolatli und Pascal Ehlers.

Die MENNEKES Elektrotechnik GmbH & Co. KG wurde 1935 gegründet und ist Entwickler des deutschen Normentwurfs für Ladesteckvorrichtungen sowie führender Hersteller von Industriesteckvorrichtungen. Das Unternehmen ist mit Tochtergesellschaften und Vertretungen in über 90 Ländern präsent und beschäftigt weltweit mehr als 900 Mitarbeiter, davon zwei Drittel in Deutschland. Die Produktpalette umfasst genormte industrielle Steckvorrichtungen in über 11.000 verschiedenen Ausführungen und Bauformen sowie Ladesteckvorrichtungen für Elektrofahrzeuge, welche als erste überhaupt das VDE-Prüfzeichen erhalten haben. MENNEKES betrachtet das Thema Elektromobilität ganzheitlich und kann alle Felder von der Fahrzeugsteckvorrichtung über das Ladekabel bis hin zu kompletten Ladestationen bedienen. Die Lösungen entsprechen somit optimal den Anforderungen der Automobilhersteller, Energieversorger und Verbraucher. Die MENNEKES-Gruppe erwirtschaftete im zurückliegenden Geschäftsjahr einen konsolidierten Umsatz von über 110 Millionen Euro. Mehr als die Hälfte des Umsatzes wird im Export erzielt

www.MENNEKES.de

Download: PDF-Datei zum Thema

Bisher keine Kommentare

Hinterlassen Sie den ersten!

*/?>