Aktuelles & Projekte

„Sauerland Initiativ“ fördert und unterstützt. Mit unserer Hilfe werden Projekte, Veranstaltungen und Programme im Sauerland Wirklichkeit. An dieser Stellen geben wir Einblick in unsere Projektarbeit.

Unternehmer in der Region stehen vor enormen Herausforderungen

CDU-Vorsitzender Friedrich Merz auf dem Podium von „Sauerland Initiativ“ – Breites Themenspektrum aus Wirtschaft und Politik

Meschede/Hennesee
. Unter den hochemotionalen Eindrücken der allgegenwärtigen Schreckensnachrichten der letzten Tage und Wochen diskutierten am 23. Mai 2022 auf Einladung der Unternehmervereinigung „Sauerland Initiativ“ rund 60 Mitglieder und Gäste im »H1 am See« über aktuelle Themen aus Wirtschaft und Politik. Prominenter Gast: Friedrich Merz, Vorsitzender der CDU Deutschlands und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Ebenfalls auf dem Podium: Gudrun Winner-Athens, Geschäftsführende Gesellschafterin der Winner Spedition GmbH & Co. KG mit Sitz in Iserlohn. Moderiert wurde das Gespräch von Jörg Bartmann, journalistischer Berater von „Sauerland Initiativ“.

Das Weltbild hat sich dramatisch verändert. Der Einmarsch der russischen Armee in den Staat Ukraine löste weltweit tiefgreifende Veränderungen aus. Sowohl in den politischen Strukturen der betroffenen Länder, als auch in der globalen Wirtschaft. Das von der neuen Berliner Regierung angekündigte 100-Milliarden-Euro-Programm für die Modernisierung der Bundeswehr wird zwangsläufig schmerzhafte Auswirkungen haben auf viele andere Etats des Bundeshaushaltes.

Schon seit langem fordert die größtenteils mittelständisch geprägte Wirtschaft im Sauerland den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur in der Region. Zudem mehren sich die Stimmen aus der Wirtschaft, Investitionen in Spitzenforschung im Bereich Sauer- und Siegerland dauerhaft zu etablieren.

Infrastrukturprobleme sind für viele Unternehmen aus der Region ein Dauerthema. Marode Straßen und Brücken verursachen erhebliche Mehrkosten und Zeitverzug. Die Sperrung der Rahmedetalbrücke in Lüdenscheid macht deutlich, wie dramatisch die Situation für den Güterfernverkehr und die eng verzahnte mittelständische Wirtschaft ist. Die international engagierte „Winner-Spedition“ mit Sitz in Iserlohn-Letmathe schätzt den täglichen Mehraufwand im Nahverkehr durch versperrte und marode Verkehrswege auf rund 5.000 Euro.

Viel Nachholbedarf gibt es aber auch immer noch in anderen Bereichen – die nicht weniger wichtig sind. Zum Beispiel im Gesundheitswesen. Oder bei dem großen Thema Digitalisierung/schnelles Internet.

Alles in allem ein breites Spektrum, das die Unternehmer dem prominenten Podiumsgast mit auf den Weg gaben. Die Region steht vor großen Herausforderungen.

Freuten sich über eine interessante Veranstaltung (v.l.): Geschäftsführer Peter Sieger, Vorsitzender Tobias Metten, die Unternehmerin Gudrun Winner-Athens, CDU-Vorsitzender Friedrich Merz und Moderator Jörg Bartmann. | Foto: Nougrigat

Spitzenklasse in Sachen Brass beim Festival „Sauerland-Herbst“

In der Formation „German Brass“ haben sich elf Top-Musiker zusammengefunden, von denen jeder einzelne zu den besten seines Fachs gehört. Gemeinsam sind sie Weltspitze.

Seit vielen Jahren füllt das Ensemble die großen Konzertsäle im In- und Ausland. Auch in der Abtei Königsmünster in Meschede, die für ihre klanglichen Qualitäten weithin bekannt ist, begeisterten die Vollblut-Musiker im Rahmen des Brass-Festivals „Sauerland-Herbst 2021“ einmal mehr ein gut aufgelegtes Publikum. Dabei beeindruckten die Bühnenprofis nicht nur mit ihren maßgeschneiderten Arrangements, sondern auch mit hochklassigen Solo-Einlagen.

Ihre musikalische Reise um die Welt lebte vom munteren Wechsel unterschiedlicher Stile und Soundtracks und einer
charmanten Mixtur von der Klassik über den Jazz bis hin zu weltbekannten Evergreens – humorvoll garniert von den unterhaltsamen Conférencen des Ensemblemitglieds Klaus Wallendorf.

Rallye „Sauerland Klassik“ – Charme-Offensive für das Sauerland

Das war Adrenalin pur. Für die „Sauerland Klassik“-Rallye, für die Region und für die Teilnehmer und das Publikum. Eine Charme-Offensive des Sauerlandes: Bestes Wetter, reichlich Zuschauer, tolle Atmosphäre und ein gut aufgelegter Organisator: Peter Göbel von „PlusRallye“.

Und wie immer viel Prominenz aus dem In- und Ausland: „Jockel“ Winkelhock zum Beispiel, ehemaliger Formel-1-Pilot, der bei vielen legendären Langstreckenrennen ganz vorn auf dem Podest stand.

Einmal mehr wurde die „Sauerland Klassik“ zum Schaulaufen von Bentley, Talbot, Riley TT und anderen Hinguckern. Mit viel Prominenz am Steuer. Arndt Kirchhoff, Arbeitgeber-Präsident NRW, ging mit Ehefrau Dr. Ina Kirchhoff in einem Porsche 911, Baujahr 1991, an den Start und lobte „die Streckenführung und die Begeisterung in den Ortschaften.“

Tobias Metten, Vorsitzender von „Sauerland Initiativ“, strahlte beim Zwischenstopp im Esloher Erlebnismuseum mit seinem Fahrer Matthias Kahle (Skoda 130 RS) um die Wette: „Ein Erlebnis erster Güte.“

Wirtschaft

Unternehmer und Unternehmen für eine starke Region

Zahlreiche innovative Unternehmen und attraktive Arbeitsplätze in einer gesunden, mittelständisch geprägten Wirtschaftsstruktur – das war für die Gründer und Gründerinnen von „Sauerland Initiativ“ die Basis, sich konsequent für eine Stärkung der Regionalmarke Sauerland zu engagieren.

Landschaft

Erholung pur in grüner Umgebung mit zahlreichen Seen und Flüssen 

Das Sauerland ist eine attraktive Mittelgebirgsregion im Herzen Deutschlands. Ausgedehnte Waldgebiete und idyllisch gelegene Stauseen laden zum Entspannen ein. Erholung genießen: mit kurzen Wegen zur nächsten Talsperre, zum Wanderweg und zu zahlreichen Sport- und Freizeiteinrichtungen. Hier findet jeder auf Anhieb seinen ganz individuellen „Sauerland-Masterplan“ fürs Wohlgefühl.

Kultur & Freizeit

Sicherheit und Freizeitspaß für die ganze Familie

Wandern, Wintersport und Wellness – diese drei W’s stehen für drei der wichtigsten Schwerpunkte, wenn es um Freizeit und Erholung im Sauerland geht. Bereits am Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Sauerland zum Ziel vieler Erholung suchender Familien aus den industriellen Ballungsgebieten und Großstädten an Rhein und Ruhr.

Cookie-Hinweis

Wenn Sie auf „Cookies akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät grundsätzlich zu. Diese Cookies setzen wir ein, um die Websitenavigation zu verbessern sowie das Nutzerverhalten auf unserer Website zu analysieren.

Sofern Sie keine grundsätzliche Zustimmung erteilen möchten, können Sie mit Klick auf "Einstellungen" Einstellungen zur Cookie-Nutzung vornehmen bzw. eine daraus resultierende Datenverarbeitung auch - mit Ausnahme der „technisch erforderlichen Cookies“- in Gänze ablehnen. Sie können die von Ihnen getroffene Auswahl jederzeit unter "Cookie-Einstellungen“ (im Bereich Datenschutz) ändern. Dort erhalten Sie auch viele weitere Informationen.

Privatsphäre-Einstellungen

Sie haben an dieser Stelle die Möglichkeit, die Nutzung von Cookies durch diese Website Ihren Wünschen entsprechend zu personalisieren.

Cookie-Einstellungen anpassen

Diese Cookies sind zum Betrieb der Website dringend erforderlich und können aus diesem Grund nicht deaktiviert werden. Diese Cookies benötigen wir z.B. um Formulare auzufüllen oder etwa an dieser Stelle Ihre Privatsphäre-Einstellungen zu speichern. Sie haben die Möglichkeit, diese Cookies über Ihren Browser zu deaktivieren, können dann aber einige Funktionen unserer Website nicht nutzen.

Diese Cookies helfen uns, das Verhalten der User auf unserer Website nachzuvollziehen und zu analysieren. Auf diese Weise sind wir in der Lage, unser Websiteangebot laufend an die Bedürfnisse unserer User anzupassen und es entsprechend zu optimieren.